Das Musikkorps der Bundeswehr

Es ist uns eine sehr besondere Ehre bekannt geben zu dürfen, dass auch das Musikkorps der Bundeswehr unter der musikalischen Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling den Internationalen Blasmusik Kongress in Neu-Ulm mit einem Konzert bereichert.

Oberstleutnant Christoph Scheibling
Oberstleutnant Christoph Scheibling

Das Musikkorps der Bundeswehr besteht aus 60 Soldatinnen und Soldaten, die im großen Sinfonischen Blasorchester dienen. Es ging im Jahr 2000 aus dem damaligen Stabsmusikkorps der Bundeswehr hervor und ist seitdem für den Militärmusikdienst das Aushängeschild im konzertanten Bereich. Hier sind die besten Instrumentalisten vereint, die mit ihrer künstlerischen und militärischen Präzision das hohe Renomée des Orchesters täglich unterstreichen.

Das Musikkorps der Bundeswehr war und ist nicht nur im Inland- sondern auch bei Auslandseinsätzen ein gefragter Klangkörper. In zahlreichen europäischen Ländern, aber auch in Japan, den USA und Russland waren die Musikerinnen und Musiker zu Gast. Herausragende Galakonzerte bei internationalen Musik- und Fachorganisationen trugen entscheidend dazu bei, das repräsentative Konzertorchester der Bundeswehr auch in der zivilen Kulturlandschaft nachhaltig zu etablieren.

Schon jetzt können wir verraten, dass das Musikkorps der Bundeswehr am Sonntag, den 21. Januar 2018 um 12 Uhr den ersten Internationalen Blasmusik Kongress mit einem fulminanten Schlußakkord beendet.

Das Konzertprogramm wird demnächst auf der Website des IBK veröffentlicht.

Alle Neuigkeiten zum IBK - Internationalen Blasmusik Kongress in Eure Mailbox:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.