IBK 2020 Die Aussteller

Die Firmen und Verbände, die beim IBK 2020 ausstellen, sind das Fundament, auf dem wir das Gebäude IBK aufbauen können. Sie bereichern den Internationalen Blasmusik Kongress mit ihren Produkten und den Informationen, die sie vermitteln. Sie bieten an ihren Ständen die Möglichkeit des gegenseitigen Austauschs. Hier treffen Dirigenten auf Verleger und Komponisten sowie Musiker auf Musikinstrumentenhersteller.

Viele Aussteller stellen Dozenten zur Verfügung, die das Vortrags- und Workshopprogramm mitgestalten. Außerdem helfen sie mit ihren Aussteller-Gebühren mit, den IBK 2020 zu finanzieren.

Es ist uns deshalb ein großes Anliegen, die Aussteller in das beste Licht zu rücken!

Für die Ausstellung gilt: Wenn Sie Instrumente ausprobieren möchten, bringen Sie Ihr Mundstück bitte (ggf. mit passendem Blättchen) mit! Der Zugang zur Ausstellung ist kostenfrei! D. h. wenn Sie in keinen der angebotenen Workshops oder Vorträge bzw. nicht in eines der Konzerte möchten, brauchen Sie kein Ticket um die Ausstellung zu besuchen!

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über das Angebot der verschiedenen Aussteller und die zusätzlichen Leistungen, mit denen sie den IBK 2020 unterstützen:

Alfred Music Publishing

Über 300 Bestseller und Neuerscheinungen für Concert Band, Jazz Ensemble, Marching Band und Symphonic Wind Band von Alfred Music und Belwin, dazu noch ausgewählte Lehrwerke und Spielstücke für einzelne Blasinstrumente sowie Titel für flexible Ensembles sind am Stand von Alfred Music Publishing zu finden. Titel aus dem Alfred und Belwin Verlag werden in der Reading Session vorgestellt.

Allgäu-Schwäbischer Musikbund ASM

Der Allgäu-Schwäbische Musikbund steht dafür, dass Musik nicht nur nach Noten gemacht wird, sondern dass Musik auch wichtige Werte mit Leben erfüllt und Menschen auf besondere Weise miteinander verbindet. Am Stand des ASM informiert Geschäftsführer Joachim Graf über die Aktivitäten des Verbands und steht für Fragen und Auskünfte zur Verfügung.

ARTIS MUSIC A Division of Musik Meyer

Am Stand von Artis Music können die Instrumente der folgenden Marken ausprobiert werden: XO Brass – Blechblasinstrumente mit Charakter, Altus- und Azumi-Flöten, alle Instrumente der Marke JUPITER, Nuvo – Blasinstrumente aus Kunststoff, Selmer – Instrumente der Spitzenklasse.

BDB – Bund Deutscher Blasmusikverbände

Am Stand des BDB – Bund Deutscher Blasmusikverbände können Sie sich über die Leistungen des Verbands informieren. Außerdem über das Seminarprogramm der BDB-Musikakademie in Staufen. Der BDB bereichtert das Programm des IBK mit einem Vortrag von Alex Schillings zum Thema “Die Identität eines guten Dirigenten” und einem Workshop mit Arno Pfunder “Rhythmixxx – Rhythmus lernen und anleiten mit Body Percussion”.

Blasmusik die begeistert

Das Ziel von Blasmusik die begeistert ist es, Menschen für die Vereinsarbeit zu motivieren und ihnen aufzuzeigen, welche Chancen sich durch solch ein Engagement ergeben. Inhaber Markus Kroner stellt sein gleichnamiges Buch vor. Außerdem vermittelt er mitreißende Impulse für die Vereinsarbeit in einem Vortrag.

Buffet Crampon Deutschland GmbH in Zusammenarbeit mit Reisser Musik

Am Stand von Buffet Crampon gibt es neben den Instrumenten von Buffet Crampon die Markeninstrumente von Besson, B&S, Courtois, Meister Hoyer, J. Keilwerth, Melton Meinl Weston, Powell Flutes, Rigoutat, Meister Scherzer und W. Schreiber zu entdecken. Selbstverständlich können alle Instrumente ausprobiert werden (Mundstück, ggf. mit Blatt, oder Oboenrohr nicht vergessen!).

Buffet Crampon präsentiert in mehreren Workshops einige seiner Künstler: Jürgen Demmler (Klarinette) bietet sowohl einen Workshop zum Thema Blattbearbeitung an, als auch einen Workshop “Instrumentaler Fortschritt mit wenig Übe-Aufwand für KlarinettistInnen”. Bei Hans de Jong können Saxophonisten einen Aktiv-Workshop besuchen. Außerdem tritt er als Solist zusammen mit den Belgischen Gidsen im Konzert am IBK-Sonntag auf. Bernd Geser und Andreas Seger (beide Euphonium/Tenorhorn/Bariton) diskutieren in einem Vortrag die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Tenorhorn und Euphonium. Außerdem bieten sie einen Aktiv-Workshop zum Mitspielen /-machen an.

D’Addario Woodwinds

D’Addario Woodwinds präsentiert Klarinetten- und Saxophonblätter, Mundstücke, Blattschrauben, Kapseln und Pflegeprodukte für Holzblasinstrumente jeglicher Art. Achtung: D’Addario wird nur am Freitag, 17. Januar und am Samstag, 18. Januar ausstellen.

DVO Druck und Verlag Obermayer

Am Stand von DVO Druck und Verlag Obermayer werden nicht nur die hauseigenen Fachzeitschriften und Verbandsmagazine präsentiert, sondern vor allem auch die Noten der folgenden Verlage: Edition Rinner, Alpensound Musikverlag, Tirol Musikverlag, Klarus Musikverlag, crescendo brass, Egoton, Bernd Classen Music Edition, Musikverlag Steer, mf musikverlag frank und Deine Blasmusik. Einige Werke aus diesen Verlagen werden in den Reading Sessions vorgestellt. DVO Druck und Verlag Obermayer unterstützt den IBK weiterhin als Medien-Partner.

edition flor – Rolf Rudin

Sein Verlagskatalog verzeichnet mittlerweile über 50 Kompositionen aus dem Bereich der sinfonischen Blasmusik unterschiedlichster Schwierigkeit und Couleur, die alle am Verlagsstand präsentiert werden. Darunter sind einfache Werke für Bläserklasse und Jugendblasorchester (ab Grad 0,5) bis hin zu komplexen und umfangreichen sinfonischen Werken (auch mit Chor). Das Werk “Klingsteinberg” von Rolf Rudin stellt Jens Weismantel, der Dirigent des auftraggebenden Orchesters, in einem Vortrag vor.

Flutissimo

Flötistinnen und Flötisten: Bernd Wysk bietet das Querflötenparadies schlechthin! Die Auswahl beginnt bei der günstigen, versilberten Flöte für den Anfänger, reicht weiter über Silberkopf- und Silberrohrflöten für fortgeschrittene Flötisten bis hin zu handgefertigten professionellen Modellen aus Vollsilber, Gold oder Holz. Und wer letztes Mal beim IBK schon dabei war weiß, dass es mehrmals am Tag coole Ensemble-Sessions bei ihm am Stand gibt.

GEWA music GmbH

Die GEWA music GmbH stellt beim IBK 2020 Instrumente der folgenden Marken aus: Vincent Bach, C. G. Conn, King, Yanagisawa, Armstrong, Leblanc, Holton, pBone und pTrumpet. Ausprobieren erlaubt! Sofern Ihr Euer eigenes Mundstück dabei habt… Jan Linda von GEWA Music hält einen Vortrag zum Thema Trompeten-/ Flügelhorn-Mundstücke.

H. H. Musikverlag – MusicScores

Werke zeitgenössischer Musik, zeitgenössische Musik für den Unterricht, Erstveröffentlichungen Alter Musik, Transkriptionen und Neueditionen Alter Werke (Schwerpunkt Chor) sind am H. H. – Musikverlags-Stand von Hubert Hoche zu finden.
In einem Vortrag stellt er seine neuesten Werke vor. Außerdem berichtet er in zwei weiteren Vorträgen über seine beiden Herzensprojekte für Bläserklassen und Jugendorchester UNerHÖRTes und NEW EARS.

Hal Leonard Europe Distribution BV

Neben den aktuellen Blasorchester-Neuheiten präsentiert Hal Leonard Europe die wichtigsten Werke von Gilbert Tinner, Satoshi Yagisawa, Franco Cesarini, Thomas Doss, Otto M. Schwarz, Jacob de Haan, Kevin Houben, Marc Jeanbourquin, Gerald Oswald und Jan Van der Roost.
Folgende Vorträge und Workshops werden von Hal Leonard Europe präsentiert: Gilbert Tinner spricht über anspruchsvolle Arrangements der Popmusik und ist Dozent eines Workshops (zum Mitspielen!) mit dem Thema “Pop und Jazz mit Blasorchester – Was nun?”. Satoshi Yagisawa spricht in einem Vortrag über die Blasmusik-Szene in Japan und seine Kompositionen. Franco Cesarini leitet einen Meisterkurs Dirigieren, konzertiert mit seiner Civica Filarmonica di Lugano am IBK-Samstag und hält einen Vortrag über Transkriptionen. Thomas Doss ist Gastdirigent im Konzert des Stadtorchesters Friedrichshafen. Otto M. Schwarz stellt in einem Komponistenporträt seine neuesten Werke vor. Ebenso Jacob de Haan, Kevin Houben und Jan Van der Roost. Gerald Oswald spricht in seinem Vortrag über die Bedeutung der Musik für Jugendorchester. Außerdem wird es einen Mitspiel-Workshop mit Musik für variable, unvollständige Besetzungen aus den Verlagen der Hal Leoard-Verlagsgruppe unter der Leitung von Christian Weng geben.

Hal Leonard ist außerdem Sponsor des Frühstücks-Kaffees (mit Gebäck) am IBK-Samstag und -Sonntag, den es in der Ausstellung gratis für alle – solange Vorrat reicht – gibt.

Hebu-Musikverlag GmbH

Der Hebu-Musikverlag präsentiert an seinem Stand nicht nur seine eigenen Werke, sondern auch die Neuerscheinungen folgender Verlage: Ewoton Musikverlag, Hafabra Music, Inntal Musikverlag, Molenaar Edition BV, Musikverlag Kreid, Norsk Noteservice, pettermusic – Siegmund Andraschek und Schorer Music Publications. Der Hebu-Musikverlag präsentiert weiterhin einen Mitspiel-Workshop zum Lehrwerk Tradition of Excellence. Oliver Grote wird diesen Workshop leiten. Außerdem ein Vortrag von José Schyns zum Thema Trankriptionen.

Helbling Musikverlag GmbH

Schwerpunkte beim Helbling-Verlag sind die neuen Werke Leitfaden für Bläserklassen sowie die Hitkiste von Bernhard Sommer. Außerdem Das Buch Probenmethodik Blasorchester von Christoph Breithack, Prof. Dr. David Clemmer und John D. Pasquale. Diese werden nicht nur am Stand, sondern vor allem auch in verschiedenen Workshops für BläserklassenleiterInnen und DirigentInnen vorgestellt.

Der Helbling Musikverlag ist außerdem Sponsor des Frühstücks-Kaffees (mit Gebäck) am IBK-Freitag, den es in der Ausstellung gratis für alle – solange Vorrat reicht – gibt.

IGEB – Internationale Gesellschaft zur Erforschung der Bläsermusik

Ziel der Gesellschaft ist die Erforschung aller Aspekte des Blasmusikwesens. Mittel dazu sind die Kongresse zum Gedanken- und Wissensaustausch von Wissenschaftlern, Dirigenten, interessierten Musikern und Amateuren. Genau aus diesem Grund ist die IGEB auch beim IBK 2020 dabei. Folgende IGEB-Mitglieder werden außerdem jeweils einen Vortrag über ein musikwissenschaftliches Thema halten: Dr. Leon Bly, Prof. Dr. Friedhelm Brusniak, Dr. phil. David Gasche, Dr. Björn Jakobs, Jörg Murschinski und Prof. Dr. Damien Sagrillo.

Klemm Music Technology

Klemm Music Technology bietet hochwertige Hard- und Softwareprodukte für Musiker. Darunter das Notationsprogramm Finale, die Notenscansoftware SmartScore, Gehörbildungsprogramme von EarMaster, sowie zahlreiche weitere Softwarelösungen aus den Bereichen Bildung, Produktion und Entertainment. Martin Jankovsky wird außerdem einen Finale-Workshop anbieten.

Klingspor Metallblasinstrumente

Freunde handgemachter Musik, die höchste handwerkliche Präzision wertschätzen, haben bei Andreas Klingspor eine neue Adresse gefunden. Neben der Entwicklung eigener “Klingspor” Tuben und Posaunen wird seit 2017 die Produkion der „Gronitz“-Tubas erfolgreich weitergeführt.

Kröger-Trumpets

Mit über 35 Jahren Erfahrung designed und baut Franz-Josef Kröger unter der Marke Kröger Trumpets Trompeten und Flügelhörner für höchste konzertante Ansrüche in seiner kleinen Manufaktur in Trier. Ausprobieren könnt Ihr diese Meisterwerke beim IBK 2020.

Kühnl & Hoyer Musikinstrumentenfabrik GmbH

Kühnl & Hoyer hat bereits 7 mal einen Musikinstrumentenpreis gewonnen. Präsentiert werden die ausgezeichneten Instrumente sowie die breite Palette an Trompeten, Kornetten, Flügelhörnern, Posaunen, Tenor- und Baritonhörnern sowie Signal- und Jagdinstrumente.

Militärmusikdienst der Bundeswehr

Der Militärmusikdienst der Bundeswehr informiert an seinem Stand einerseits über die Ausbildungs- bzw. Studienmöglichkeiten, aber auch über die Möglichkeit, Benefiz-Konzerte mit einer der Formationen der Bundeswehr, beispielweise mit der Big Band, dem Musikkorps der Bundeswehr oder einem der anderen Musikkorps zu veranstalten. Musikalisch ist der Militärmusikdienst der Bundeswehr mit dem Ausbildungsmusikkorps unter der Leitung von Oberstleutnant Michael Euler beim IBK vertreten. Bei können auch zwei Grundlagen-Kurse Dirigieren besucht werden.

Minor Scale Music – Bart Picqueur

Bart Picqueur sagt zu seinem Musikverlag: “Minor Scale Music ist ein Notenverlag so einfach wie der Kauf von Schuhen im Mittelalter: die handwerkliche Werkstatt.” Bart Picqueur ist Gastdirigent im Konzert des Musikvereins Krumbach und wird sein Werk “Histoires Landaises” dirigieren.

Miraphone e. G.

Trompeten, Flügel- und Tenorhörner, Baritone, Euphonien, Posaunen sowie Tuben alle 100 % “Made in Germany” können Sie am Stand von Miraphone ausprobieren. Miraphone präsentiert außerdem Workshops mit den beiden Tubisten Dirk Hirthe und Michael Pircher.

Miyazawa Flutes Europe GmbH

Vom einfachen Schülerinstrument bis zur Goldflöte reicht die Palette an Querflöten, die am Stand von Miyazawa Flutes Europe ausprobiert werden können. Miyazawa präsentiert außerdem einen Workshop mit Theresa Schröttle: The Colors of Sound – Querflötenensemble zum Mitspielen.

Musikhaus Beck e. K.

Herzstück des Musikhaus Beck ist die große Meisterwerkstatt, in der die „Fides“-und „Beck“ Instrumente entwickelt werden und die Masterpiece-Serie auch gefertigt wird. Beim IBK 2020 werden deshalb hauptsächlich diese Instrumente präsentiert. Matthias Beck hält einen Vortrag über Breslmair-Mundstücke und erläutert in einem weiteren Vortrag das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten im Trompetenbau.
Das Musikhaus Beck präsentiert außerdem ein Workshop mit dem spanischen Trompeter Rubén Simeó, der außerdem mit dem Freiburger Blasorchester konzertieren wird.

Musikverlag Intermezzo

Die Vielfalt der ausgestellten Eigenkompositionen/Arrangements für Blasorchester am Stand des Musikverlags Intermezzo erstreckt sich für den Einsatz im Bereich der Laien-Blasorchester, als auch für gehobene Ansprüche an professionelle Blasorchesterliteratur.

OrchestralArt Music Publications

Im Zentrum des Musikverlags von Walter Weinzierl stehen Originalkompositionen für Blasorchester, aber auch Bearbeitungen klassischer Orchesterwerke, vorwiegend österreichischer Komponisten.

Reisser Musik Ulm

Als lokaler Händler vor Ort unterstützt Reisser Musik aus Ulm den IBK 2020 in vielfältiger Weise.
Auf dem IBK präsentiert Reisser Musik Ulm als Selmer Proshop eine umfassende Auswahl an Selmer Saxophonen. Darüber hinaus den holländischen Konzertpercussion-Hersteller Majestic, welcher die Bühnen auf dem IBK mit seinen Instrumenten ausstattet. Reisser Musik Ulm betreut den Stand von Stomvi und unterstützt die Buffet Crampon Gruppe an deren Stand.
Musik Reisser Ulm stellt uns außerdem Notenständer zur Verfügung und unterstützt uns in der Bewerbung des IBK vor Ort.

Steinberg Media Technologies GmbH

Steinberg gehört zu den weltweit größten Herstellern von Musik- und Audio-Software und -Hardware mit Millionen von Usern auf der ganzen Welt. Steinberg Produkte bilden das Kernstück vieler professioneller Studios aus den Bereichen Musikkomposition und -Produktion, Mastering, Audiorestaurierung, Sound-Design und Audio Post-Production für die Musik-, Gaming- und Filmindustrie. Markus Hartmann ist für Fragen rund um die Produkte von Steinberg offen und stellt außerdem die Notationssoftware DORICO in einem Workshop vor.

Stomvi

Trompeten, Piccolo-Trompeten, Flügelhörner, Hörner und Posaunen in unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen werden am Stand des Spanischen Herstellers Stomvi präsentiert. Alle Instrumente dürfen ausgiebig getestet werden. (Mundstück mitbringen!)

Thein Brass oHG

Im weiten Spektrum von Piccolo Trompete bis zur Contrabass-Posaune arbeitet der Blechblasinstrumentenhersteller Thein Brass aus Bremen jeden Tag mit weltbekannten Musikern, um einen besseren Klang, perfekte Stimmung und eine einfache Spielbarkeit zu erreichen. In dieses Spektrum können Blechbläser beim IBK 2020 eintauchen.

WASBE – World Association for Symphonic Bands and Ensembles

Die WASBE – die World Association for Symphonic Bands and Ensembles präsentiert sich und ihre Angebote nicht nur am Stand in der Ausstellung. WASBE-Mitglieder bringen sich aktiv am Vortrags- und Workshop-Programm ein. Darunter der internationale Geschäftsführer der WASBE, Markus Mauderer, der die aktuellen Projekte von WASBE vorstellen, die Vorteile einer Mitgliedschaft erläutern und für alle Fragen zur Verfügung stehen wird. Die beiden Reading Sessions “Spielend neue Blasorchesterliteratur kennen lernen” stehen auch unter der Schirmherrschaft der WASBE und werden von Miguel Etchegoncelay und Franco Hänle geleitet. In diesen Reading Sessions werden neue Werke von den ausstellenden Verlagen und Vertrieben vorgestelt. Außerdem einige Werke aus dem Kompositionswettbewerb 2019 der WASBE.

Mathias Wehr und Dominik Wagner

Die beiden Komponisten Mathias Wehr und Dominik Wagner haben sich für die Ausstellung als Duett zusammengefunden. Beide stellen an ihrem Gemeinschaftsstand ihre Werke aus und stehen zum Fachsimpeln bereit. Mathias Wehr wird seine Werke außerdem eingehender in einem Vortrag mit Klangbeispielen vorstellen.

Willson Band Instruments Switzerland AG

Die WILLSON Manufaktur zeigt seine ganze Linie am Internationalen Blasmusik Kongress in Neu-Ulm: Euphonien, BB/ES/F und C-Tuben, SWISSBONE Tenor – und Bassposaunen, B/F Doppelhörner, Trompeten, Cornet, Flügelhörner.

Yamaha Music Europe GmbH

Yamaha ist der größte Hersteller für Orchesterinstrumente weltweit. Seit ihrer Gründung durch Torakusu Yamaha im Jahre 1887 entwickelte sich die Firma zum führenden Hersteller für fast alle Musikinstrumente und produziert qualitativ hochwertige Produkte durch das Zusammenwirken von traditioneller Handarbeit mit modernster Digitaltechnologie.
Mit der ersten Trompete YTR-1 begann die Produktion von Blasinstrumenten im Jahre 1966. Mittlerweile hat Yamaha nahezu alles an Blasinstrumenten und Orchesterperkussion im Programm, um ganze Orchester ausstatten zu können.
Yamaha Music Europe präsentiert beim IBK 2020 mehrere ihrer Künstler in Workshops, Vorträgen sowie als Solisten in den Konzerten. Außerdem bietet Yamaha Music Europe Workshops speziell für BläserklassenleiterInnen an.
Beim Flötisten Maximilian Randlinger können FlötistInnen gleich zwei Workshops besuchen: Im 1.Workshop von Maximilian Randlinger geht es um die individuellen grundlegenden Aspekte des Flötenspiels. Der 2. Teil des Flöten-Workshops ist dem Ensemble bzw dem Zusammenspiel gewidmet. Maximilian Randlinger konzertiert am IBK-Samstag mit der Civica Filarmonica di Lugano und spielt das Flötenkonzert “Concerto Roccocò” von Franco Cesarini unter dessen Leitung.
Mit Simon Hanrath können Saxophonisten zum einen das richtige Vibrato lernen und andererseits in einem Ensemble-Workshop mitspielen. Simon Hanrath spielt im Konzert am IBK-Donnerstag zusammen mit dem Bundespolizeiorchester München das “Concerto Capriccio” von Gregori Kalinkovic.
Auch beim Trompeter Frits Damrow können gleich zwei Workshops besucht werden. Im 1. Workshop wird er hauptsächlich technische Übungen zeigen und mit den Teilnehmern zusammen spielen. Im 2. Workshop gezeigt, wie man das Gelernte vom 1. Tag effizient umsetzen und in der Musik anwenden kann. Hier werden auch Trompeten-Ensemble-Stücke gespielt werden. Frits Damrow spielt zusammen mit dem Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr das “Trumpet Concerto No. 1 – Trumpet Town” von Otto M. Schwarz am IBK-Freitag.
Die beiden Yamaha-Instrumentenmacher Madeleine Naujock (Holz) und Thomas Schwarz (Blech) bieten jeweils einen Pflege-Workshop für Instrumente an.
Und folgende Angebote gibt es von Yamaha Music Europe für BläserklassenleiterInnen:

  • Nicole Maack: Bläserklasse im Musikverein
  • Podiumsdiskussion: Nachwuchs für den Musikverein – wirklich BläserKlasse!?
  • Bernhard Münchbach: Zukunft sofort: die “Erwachsenen-Bläserklasse”

Wie oben geschrieben ist der Zutritt zur Ausstellung kostenfrei! Für den Besuch von Vorträgen, Workshops und Konzerten ist eine Gesamt- oder Tagesregistration nötig. Konzert-Tickets gibt es auch extra! Einen Überblick über alle Tickets gibt es hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen