Bart Picqueur
Dozent

Bart Picqueur (*1972), belgischer Komponist und Dirigent - insbesondere von Blasmusik - bekam seine professionelle Ausbildung in den neunziger Jahren im ehemaligen „Genter Konservatorium“ (heutzutage School of Arts) Er absolvierte sein Studium mit Master-Abschlüssen für Musiktheorie, Dirigieren und Klarinette. Auβerdem erhielt er das pädagogische Diplom. Seine wichtigsten Lehrer waren Dirk Brossé und Fabrice Bollon (dirigieren), Freddy Arteel (Klarinette) und Francois Glorieux (Kammermusik). Im Jahre 2016 erhielt er einen weiteren Master Degree in Blasorchesterleitung bei Hardy Mertens in Tilburg, in den Niederlanden.

Während und nach seinem Studium vervollkommnete er sich in zahlreichen in- und ausländischen Meisterkursen.

Seit Januar 2010 ist er Dirigent der ‘Koninklijke Harmonie Sinte Cecilia’ in Zele (Königliches Harmonieorchester Sankt Cecilia), das Orchester in dem er aufwuchs. Dieses Orchester wurde in die höchste belgische Orchesterabteilung eingestuft.

Besonders als Komponist baut Bart Picqueur seit mehreren Jahren seine internationale Laufbahn in der Blasmusik weiter aus. In seiner Diskographie sind Aufnamen seiner Werke zu finden mit renommierten Orchestern, wie u.a das Königliche Musikkorps der Belgischen Gidsen’ (Orchester der belgischen Landwehr), Osaka Municipal Band, RBO Leipzig und die „Nederlandse Marinierskapel“. Er dirigierte seine Werke mit verschiedenen Orchestern in Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Deutschland, Slovenien und Griechenland. Als Tonmeister hat er inzwischen mit allen belgischen Militärmusikkapellen, mit der Sächsischen Bläserphilharmonie und dem Musikkorps der Deutschen Bundeswehr zusammengearbeitet.

Von 1996 bis 2013 war er Lehrer im ‘Conservatorium aan Zee’, Oostende (Konservatorium an der Nordsee, Ostende) für Klarinette, Kammermusik, Orchester und Musiktheorie. Heutzutage unterrichtet er Blasorchesterleitung in der Akademie für Musik, Wortkunst und Tanz ‘De Kunstbrug’ in Gent.

Die Musik von Bart Picqueur wird von Beriato Music (Hal Leonard Group), BVT Music, Golden River Music, Brotons y Mercadal (ES) und Woodwindiana (USA) verlegt. Seit 2012 hat er auch seinen eigenen Verlag: Minor Scale Music.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen