Bert Appermont
Dozent, Komponist

Der belgische Komponist Bert Appermont (*1973) studierte die Fachrichtungen Kontrapunkt, Fuge sowie Orchester- und Blasorchesterdirektion am Lemmens-Institut in Leuven; unterrichtet wurde er im jeweiligen Fach von Jan Hadermann, Edmond Saveniers und Jan Van der Roost. Im Anschluss erwarb er noch einen Master-Titel in Music Design for Film & Television an der Bournemouth Media School in Großbritannien. Beim holländischen Komponisten Daan Menneke studierte er zudem Komposition zeitgenössischer Musik.

Appermont ist bekannt für sein meisterliches Orchestrieren und seine thematische Herangehensweise beim Komponieren. Viele seiner Werke basieren auf Legenden, Mythen oder historischen Ereignissen, was seiner Musik ein ganz besonderes Flair verleiht. Mit seinem Werk Fantasia per la Vita e la Morte gewann er im Juni 2007 den ersten Preis im renommierten Kompositionswettbewerb von Terrevieja, Spanien.

In Zusammenarbeit mit Graham Reilly schrieb er die Musik für drei BBC-Dokumentationen, wovon der Soundtrack zu „The Real History of Britain“ vom Phiharmonischen Orchester der BBC gespielt wurde.

Neben zwei Musicals, einer Sinfonie, einem Oratorium und einer Oper schuf Appermont rund 50 Werke für Chor, Kammermusikensemble, Blasorchester und Sinfonieorchester. Darüber hinaus komponierte er für Jugendtheater und pädagogische Musiksammlungen.

International renommierte Solisten, darunter der Posaunist Joe Alessi sowie die Euphonium-Virtuosen Jason Ham und Ueli Kipfer, haben Appermonts Konzerte aufgenommen.

Ermuntert von Jan Cober tritt Bert Appermont of als Gastdirigent seiner eigenen Werke in Erscheinung. Er dirigierte bereits mehrere Blasorchester, wie zum Beispiel das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg, die Rødovre Concert Band (The Danish Concert Band) und das Tokio Kosei Wind Orchestra bei der Aufnahme seiner Werke im Jahr 2009. Darüber hinaus leitet er Workshops in Komposition und Orchestration.

Bert Appermonts Musik wird weltweit aufgeführt und wurde bereits von bekannten Orchestern und Blasorchestern in diversen Ländern aufgenommen, darunter Japan, die Schweiz, die Niederlande, Dänemark, Deutschland, Spanien und Belgien.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen