Civica Filarmonica di Lugano
Orchester

Eine Leidenschaft, die schon 189 Jahre anhält

Die Civica Filarmonica di Lugano, ein hervorragendes Orchester, ist das Herzstück des Vereins, zu dem im Laufe der Jahre zusätzliche Aktivitäten hinzu gekommen sind, die zur Erreichung der in der Satzung festgelegten Ziele beitragen: Studium und Unterricht der instrumentellen Musik und die Veranstaltung von öffentlichen und privaten Konzerten.

Das Orchester blickt auf eine über hundertjährige Geschichte zurück und ist seit 1830 aktiv. Das Orchester unter der aktuellen Leitung von Maestro Franco Cesarini besteht aus über 85 Musikern. Wie es in der Welt der Orchester Tradition ist, gibt es auch in der Civica junge Schüler, die kurz vor dem Abschluss ihrer musikalischen Ausbildung stehen, Berufsmusiker, die hauptberuflich Musik machen, und talentierte Musiker, die nebenberuflich als Amateure im Orchester spielen. Darunter sind Architekten, Hausfrauen, Ingenieure, Arbeiter, Angestellte, Unternehmer, Berufsmusiker, Lehrer und auch Pensionäre. Die Civica verknüpft das Leben dreier Generationen: junge Musiker zwischen 15 und 30 Jahren, erwachsene Musiker zwischen 31 und 60 Jahren und Musiker ab 60 Jahren bis 75 (!) Jahren, mit einer langen Orchestererfahrung. Dies ist zweifellos eine Bereicherung hinsichtlich Lebenserfahrung und musikalische Erfahrung im Orchester.

Die Civica Filarmonica di Lugano gilt zu Recht als eines der besten Orchester der Schweiz. Dies beweisen die unzähligen Auszeichnungen, die es im Laufe seiner Geschichte erringen konnte. Bei der regelmässig Teilnahme an den Eidgenössischen Musikfesten konnte sich die Civica als bestes Orchester in der höchsten Kategorie durchsetzen und gewann ganze sieben Mal den Titel bestes sinfonisches Blasorchester der Schweiz: 1890 – Thun, 1897 – Sankt Gallen, 1923 – Zug, 1931 – Bern, 1986 – Winterthur, 2001 – Freiburg und schliesslich 2011 – Sankt Gallen.

Wenn sich die Möglichkeit bietet, wirkt die Civica Filarmonica di Lugano auch an internationalen Musikveranstaltungen mit. So beispielsweise 2016 mit der Teilnahme am ersten Europäischen Wettbewerb für Sinfonische Blasmusikorchester in Utrecht in den Niederlanden. Bei dieser Gelegenheit wurde die Civica als bestes sinfonisches Blasmusikorchester der Schweiz eingeladen, die Schweizer Nationalflagge am Europäischen Wettbewerb in Holland zu tragen: Dies erfüllte mit Stolz und war eine Ehre, und so war die Teilnahme zur Förderung des musikalischen Images der gesamten Schweiz, des Kantons Tessin und von Lugano selbstverständlich.

Ausserdem war die Civica Filarmonica di Lugano vom 6. – 9. April 2019 Hauptdarsteller am XIX. Internationalen Orchester-Wettbewerb “Flicorno d’Oro” in Riva del Garda. Ein mitreissender Wettstreit, bei dem im Palazzo dei Congressi 45 Orchester aus zahlreichen europäischen Ländern auftraten. Und wieder einmal bot die Civica Filarmonica di Lugano ihr ganzes Können auf, das Ergebnis einer über hundertjährigen Erfahrung, und konnte so in der oberste Kategorie mit dem Poema Alpestre, komponiert von ihrem Dirigenten, Maestro Franco Cesarini, den Sieg zu erringen. Eine verdiente Anerkennung, ausgezeichnet mit dem Trofeo Flicorno d’Oro 2017, der die grosse Bedeutung und Qualität zeigt, die das Orchester erlangt hat und sich in so vielen Jahren des Engagements und der Leidenschaft bewahrt hat.

Die Civica Filarmonica di Lugano verfügt über ein musikalisches Repertoire von mehr als 1'200 Stücken, zu dem ständig neue hinzu kommen und aus dem es mit Bedacht die Programme für die unzähligen Konzerte zusammenstellt, die jährlich in Lugano stattfinden, normalerweise im Freien auf den Plätzen der Stadt, aber auch in Sälen. Im Palazzo dei Congressi in Lugano werden zwei traditionelle Konzerte aufgeführt: Das erste ist das Frühjahrskonzert, das üblicherweise leichte, familientaugliche Musik bietet, das zweite findet am Herbstfest immer am ersten Sonntag im Oktober statt, mit einem Programm, das überwiegend aus klassischen Stücken und Stücken aus der Welt der Oper besteht.

Im neuen, 2015 eingeweihten Kulturzentrum LAC – Lugano Arte e Cultura – hatte die Civica die Ehre, im neuen Konzertsaal 2017 & 2018 ihr Silvester-Galakonzert darzubieten, mit einem Programm, das die ständige, unermüdliche Suche des Orchesters nach musikalischer Spitzenleistung widerspiegelt.

www.civicalugano.ch

Konzert

Samstag, 18. Januar 2020 - 20.30 Uhr
Edwin-Scharff-Haus Neu-Ulm, Großer Saal

Tickets

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen