Mathias Gronert
Dozent, Komponist

Mathias Gronert (geb. am 09.08.1976 in Wolfach/Schwarzwald) begann seine musikalische Laufbahn im Alter von 9 Jahren an der Trompete bei der Stadtkapelle in Hornberg. Später wurde er 7 Jahre lang von Herrn Peter Persohn im Tubaspiel und in Musiktheorie ausgebildet. Erste Kompositionen und Bearbeitungen für kleinere Ensembles entstanden bereits im Alter von 15 Jahren. Mit 23 Jahren beendet er erfolgreich seine Ausbildung zum "Dirigenten für Blasorchester". Als Tubist wirkte bzw. wirkt er bei renommierten Orchestern wie Wilfried Rösch und die "Original Böhmischen" (später "Böhmische Freunde"), Peter Schad und seinen Oberschwäbischen Dorfmusikanten, Anton Gälle und seiner "Scherzachtaler Blasmusik" oder der Oktoberfestkapelle "Mathias Achatz" mit. Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums betreibt Mathias Gronert als diplomierter Tonmeister seit 2004 in Hornberg ein auf Blasmusik spezialisiertes Tonstudio und ist darüber hinaus hauptberuflich als Komponist, Arrangeur und Inhaber des EGOTON-Musikverlags tätig. Als Tonmeister arbeitete er sowohl im Studio als auch live mit renommierten Größen der Blasmusikszene zusammen, z.B. Guido Henn, Wolfgang Grünbauer, Scherzachtaler Blasmusik, Wilfried Rösch, Mathias Achatz, Alexander Wurz, Hergolshäuser Musikanten, Michael Maier und seine Blasmusikfreunde, Föhrenberger Blasmusik, u.v.a. Als Komponist und Arrangeur hat er mittlerweile über 100 musikalische Werke komponiert oder bearbeitet. Des weiteren war er von 1997 - 2018 Dirigent der von ihm gegründeten Blaskapelle "Egerländer Gold" sowie aktuell des Musikvereins "Harmonie" Sulzbach (Schwarzwald). Seit einigen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit dem Thema "Orchestrierung von Film- und Soundtrack-Musik", wodurch neben seinen bekannten Werken im Bereich der böhmischen Blasmusik (wie z.B. „Polka mit Herz“) auch erste programmatische Kompositionen für sinfonisches Blasorchester entstanden sind. Seine musikalische Ausbildung rundet ein Privat-Studium in „Komposition und Orchestrierung“ bei Prof. Dr. Thorsten Wollmann und in „Blasorchester-Leitung“ bei Prof. Alex Schillings und Rob Goorhuis ab.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen