Michael Schönstein
Dozent

Michael Schönstein wurde am 1. Januar 1979 in Freiburg i.Br. geboren. Seine musikalisch-theoretische Ausbildung erhielt er am Kolleg St. Sebastian in Stegen. Mit den Instrumenten Akkordeon, Oboe und Englischhorn, sowie später dem Saxophon, erweiterte er seine Kenntnisse als Instrumentalmusiker. Ergänzend bildete er sich auf den folgenden Nebeninstrumenten aus: Waldhorn, Klavier, Schlagzeug und Percussion.

Die Ausbildung zum Dirigenten für sinfonisches Blasorchester erfolgte 1997 mit dem Dirigentenkurs der Stufe C3 beim Markgräfler Musikverband. Anschließend erweiterte er von 1999 bis 2001 seine Dirigentenausbildung mit dem Kurs der Stufe B an der Bundesmusikakademie in Trossingen bei Prof. Felix Hauswirth. Seit 2015 ist Michael Schönstein Teilnehmer am Dirigenten-Privatstudium "Metafoor" bei Alex Schillings und Rob Goorhuis an der BDB Akademie in Staufen.

Von 2004 bis 2007 war Michael Schönstein als Verbandsjugendleiter und Vorsitzender der Bläserjugend des Oberbadischen Blasmusikverband Breisgau e.V. tätig. Bei den Wertungsspielen und Wettbewerben des Bundes Deutscher Blasmusikverbände wirkt er als Wertungsrichter und Juror mit. Von 2010 bis 2012 absolvierte er den "3. BL Internationale Fortbildung für Juroren" an der Bundesmusikakademie in Trossingen bei Isabelle Ruf-Weber, Rolf Schumacher und Prof. Johann Mösenbichler. Seit dem ist er als Wertungsrichter und Juror auch international tätig.

Neben der musikalischen Laufbahn ist Michael Schönstein als Leiter im Bereich Marketing bei einer großen deutschen Mediengruppe tätig. Die Erfahrungen aus beiden Welten, als Dirigent und als Führungskraft in der Wirtschaft, prägen seine musikalische aber auch organisatorische Arbeit mit verschiedenen Orchestern.