Reading Sessions

Insgesamt vier sogenannte “Reading Sessions” finden während dem IBK – Internationalen Blasmusik Kongress statt.

In einer “Reading Session” werden neue Werke mit einem Blasorchester vorgestellt. Die Musikerinnen und Musiker spielen dabei “prima vista”, also alles “vom Blatt”.

Die erste “Reading Session” wird von Franco Hänle geleitet. Ihm zur Verfügung steht die Musique Militaire Grand-Ducale Luxemburg. Gespielt werden neue Werke aus den Verlagen Alfred Music, Hal Leonard MGB GmbH, Hebu-Musikverlag, H&H Hubert Hoche Musikverlag, OrchestralArt, Star Music Publishing und anderen.

Die zweite “Reading Session” wird von Denis Laile geleitet. Er wird unterstützt von der Unió Musical Alqueriense, unserem spanischen Orchester. Auch in dieser “Reading Session” werden Werke aus den Verlagen Alfred Music, Hal Leonard MGB GmbH, Hebu-Musikverlag, H&H Hubert Hoche Musikverlag, OrchestralArt, Star Music Publishing und anderen vorgestellt.

Sofern der Komponist beim IBK anwesend ist, wird er auch ein paar Worte zum jeweiligen Werk sprechen.

Die “Reading Sessions” für BläserKlassen sind sehr speziell: Hier können Sie “spielend” neue Werke für Bläserklassen kennen lernen. Sie spielen im “Räuber-Orchester” mit und “klauen” sich zuvor die Stimme, die Sie spielen möchten. Es gibt zwei Reading Sessions für Bläserklassen. Einmal mit Literatur für das 1. und 2. Jahr und einmal für das 3. und 4. Jahr. Diese speziellen Reading Sessions werden von Denis Laile geleitet.

Zugangsvoraussetzung für diese Reading Sessions und zu allen anderen Workshops und Vorträgen ist eine gültige Gesamt- oder Tagesregistration. Hier können Sie sich für den IBK – Internationalen Blasmusik Kongress registrieren:

 

Jetzt registrieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.