Sigrid Baumann

Das Vortragsprogramm ist momentan noch nicht vollständig, wird aber fortlaufend ergänzt.

 

 

Marschmusik und ihre Interpretation

Dieter Adam

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Dirigenten (Master)

„Ein Marsch ist eine musikalische Herausforderung!“
Harry Begian, (*1921, +2010) University of Illinois, weltweit bekannter Blasmusik-Dirigent. Warum klingt der gleiche Marsch bei Orchester A anders als bei Orchester B? Warum hier langweilig und da schmissig, warum hier unauffällig dahinplätschernd und da attraktiv und „ins-Ohr-gehend“?
Zahlreiche Besuche von Fortbildungsveranstaltungen in den USA, aber auch Erfahrungen als Juror bei Wertungsspielen und Wettstreiten veranlassten den Dozenten, das Thema Stilistik zu durchleuchten. Dieser Workshop macht sich die Eigenheiten beim Spielen von Marschmusik zum Thema.

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Musik spricht alle Sprachen – Ein Musikfest ohne Wettbewerb

Lara Bangert, Ulrich Prähler

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Jugenddirigenten, Jugendleiter, Bläserklassenleiter, Vereinsfunktionäre

Rund 30 Orchester unterschiedlichster Nationalitäten (2016: 29 Orchester aus 11 Nationen) musizieren und feiern gemeinsam unter dem Motto „Musik verbindet & spricht alle Sprachen“ beim Internationalen Musikfest der Nationen vom 7.-9. September 2018. Lara Bangert spricht über die Entwicklung des Musikfestes in den letzten Jahren, gibt einen Einblick in die Organisation und einen Ausblick auf das umfangreiche Festival-Programm.

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Neue Literatur für Blasorchester

Miguel Etchegoncelay

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Dirigenten (Master), Jugenddirigenten, Bläserklassenleiter

Der Dirigent Miguel Etchegoncelay stellt neue Werke aus dem Musikverlag Star Music Publishing an Hand von Partituren und Hörbeispielen vor.

Dieser Vortrag wird präsentiert von: Star Music Publishing

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Konzeption einer Erwachsenen-Bläserklasse am Beispiel des Musikverein Nieder-Roden

Angela Groh

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Dirigenten (Master), Jugenddirigenten, Bläserklassenleiter

Inhalte:

  • Entstehung einer Idee
  • Das Finden Gleichgesinnter
  • Werbung und Erstes Treffen
  • Freude beim Instrumenten-Ausprobieren
  • Instrumente und Lehrer
  • Erste Erfolge
  • Konzerte und wie es weiterging
  • Quereinsteiger
  • Arbeitsgruppen und Zukunftswerkstatt
  • Stabilität und Entwicklung
  • Nachfolgeorchester
Dauer: 1 Stunde
Termin:

 

Konzertmoderation – Kunst oder Handwerk?

Jürgen K. Groh

Zielgruppe: Jugendleiter, Vereinsfunktionäre, Musiker

Jürgen K. Groh vermittelt Kompetenz aus der Praxis für die Praxis und gibt wertvolle Insider-Tipps aus seiner langjährigen Erfahrung mit hunderten von Moderationen für Musik- und Gesangvereine sowie Big Bands.

Sein Credo ist: Es gibt jedes Mal vier Versionen einer Moderation:
1. diejenige, die Sie gehalten haben
2. diejenige, die Sie vorbereitet haben
3. diejenige, die laut Publikum gehalten wurde
4. diejenige, die Sie im Nachhinein gern gehalten hätten

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Interaktive Kindermusicals und Kooperationsmöglichkeiten Musikverein – Schule

Oliver Grote, Christian Kunkel

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Jugenddirigenten, Jugendleiter, Bläserklassenleiter, Vereinsfunktionäre

Vorgestellt werden die Kindermusicals des HeBu Musikverlags und die Möglichkeiten der Kooperation von Musikvereinen mit den örtlichen Grundschulen. Wakatanka, Max der Regebogenritter, Zirkus Criminale, Rumpelwolf und Dornenstilzchen, Do-Re-Muuh und weitere.

Dieser Vortrag wird präsentiert von: Hebu Musikverlag

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Blasmusik im Saarland

Dr. Björn Jakobs

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Dirigenten (Master), Vereinsfunktionäre, Musiker

Zur Entstehung und Entwicklung der Militär- und Amateurblasmusik im Musikkreis Saarlouis. Der Vortrag befasst sich mit der Entstehung und Entwicklung des Blasmusikwesens im Kreis Saarlouis, Saarland. Sie ist zeitlich definiert und berücksichtigt dabei viele Gesichtspunkte, beginnend bei Musikformationen des Militärs der Werksmusik, der Feuerwehrmusik und der Amateurblasmusik. Weiterhin werden deren Besetzungen und das gespielte Repertoire behandelt.

Dieser Vortrag wird präsentiert von: IGEB – Internationale Gesellschaft zur Erforschung der Bläsermusik

Dauer: 0,5 Stunde
Termin:

Öffentlichkeitsarbeit und inwiefern klappern zum Handwerk gehört

Alexandra Link

Zielgruppe: Jugendleiter, Vereinsfunktionäre

Wie eine permante positive Außendarstellung des Musikvereins bzw. des Blasorchesters organisiert werden kann und gelingt.

Dieser Vortrag wird präsentiert von: Kulturservice Link

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Konzerte und Events erfolgbringend bewerben

Alexandra Link

Zielgruppe: Jugendleiter, Vereinsfunktionäre

Wie Sie mit Struktur die Werbung für Ihr nächstes Konzert bzw. Event planen, organisieren und durchführen. Der ideale Marketing-Mix aus Werbemittel, Presse , Online-Werbung und anderen Möglichkeiten.

Dieser Vortrag wird präsentiert von: Kulturservice Link

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Komponistenporträt: Daniel Muck

Daniel Muck

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Dirigenten (Master), Jugenddirigenten

Daniel Muck stellt seine originalen Blasorchesterwerke vor, sowie seine Arrangements unter spezieller Bezugnahme auf die Vorgangsweise bei Transkritionen klassischer Streicher-Literatur für Bläser.

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Paul Kühmstedt – Komponistenporträt

Jörg Murschinski

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Dirigenten (Master), Jugenddirigenten

Jörg Murschinski stellt den aus Ulm stammenden Komponisten Paul Kühmstedt (*1908, †1996) vor und erinnert an seine Werke.

Dieser Vortrag wird präsentiert von: IGEB – Internationale Gesellschaft zur Erforschung der Bläsermusik

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Mid Century Valved Brass Band Development in Finland (1830-1850)

Paul Niemisto

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Dirigenten (Master), Jugenddirigenten, Musiker

There is evidence that the earliest experiments with valved brass instruments were having an impact on military bands in Finland before 1830. This seems like a very early time period, but the instruments
exist that support this.
In 1830 the Finnish military was disbanded by Imperial Russia and was not resumed until the 1850s. Finnish military archives contain brass band part books from about 1854 at the earliest, indicating that the activity was resumed, officially, by then.
My research inquiry is to find out more about valved brass activity in any military, civilian or community organizations (fire brigade bands, etc) during these twenty years which military records leave mostly blank. Was the rapid evolution of valved brass instruments across Europe having presence also in Finland before resumption of the Finnish military?

Dieser Vortrag (in Englisch) wird präsentiert von: IGEB – Internationale Gesellschaft zur Erforschung der Bläsermusik

Dauer: 0,5 Stunde
Termin:

 

Erfolgreiche Jugendarbeit – Das Modell der Stadtmusik Wehr

Joachim Pfläging

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Jugenddirigenten, Jugendleiter, Bläserklassenleiter, Vereinsfunktionäre

Der Hornist und Dirigent Joachim Pfläging stellt die seit vielen Jahren erfolgreiche Jugendarbeit in der Stadtmusik Wehr vor.

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Steuern im gemeinnützigen Verein

Patrik Prediger

Zielgruppe: Jugendleiter, Vereinsfunktionäre

  • Kurze Erläuterung der Voraussetzungen der Gemeinnützigkeit
  • Kurze Darstellung Förderverein
  • Darstellung der 4 Tätigkeitsbereiche des Vereins
  • Exkurs zu Buchhaltung im Verein
  • Vorstellung der Steuerarten des Vereins
  • Überblick über das Spendenrecht
  • Die Problematik der Tätigkeiten für den Verein (Lohnsteuer, Sozialversicherung…) werden nicht hier, sondern in einem gesonderten Vortrag beleuchtet
Dauer: 1 Stunde
Termin:

Vergütungen im Verein / Der Verein als Arbeitgeber bzw. Auftraggeber

Patrik Prediger

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Dirigenten (Master), Jugendleiter, Vereinsfunktionäre, Musiker

  • Vergütung des ehrenamtlichen Vorstands
  • Der bezahlte Vorstand als Arbeitnehmer
  • Übungsleiterfreibetrag
    • Übungsleiter als Arbeitnehmer
    • Übungsleiter als freier Mitarbeiter (Honorarkraft)
    • Kombination Übungsleiterpauschale und Minijob
  • Ehrenamtspauschale
  • Kombination von Übungsleiterfreibetrag und Ehrenamtspauschale
Dauer: 1 Stunde
Termin:

Bildung die bewegt

Elisabeth Renkl, Christoph Karle

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Dirigenten (Master), Jugenddirigenten, Jugendleiter, Bläserklassenleiter, Vereinsfunktionäre, Musiker

Die Verantwortlichen der BDB-Musikakademie in Staufen präsentieren ihr Jahresprogramm 2018 und stellen ausgewählte Workshops im Detail vor.

Dieser Vortrag wird präsentiert von: BDB – Bund Deutscher Blasmusikverbände

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Frühkindlicher Unterricht auf der Trompete – Gute Idee oder schlechter Witz?

Raphael Schollenberger

Zielgruppe: Instrumentalisten, Dirigenten

Übertrag der Suzuki®-Methode auf die Trompete und ihre Realisation im Musikschulalltag.

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Die Bläserklasse als Möglichkeit erfolgreicher Kooperationen

Bernhard Sommer

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Jugenddirigenten, Jugendleiter, Bläserklassenleiter, Vereinsfunktionäre

Das Unterrichtsmodell „Bläserklasse“ findet immer größere Verbreitung im Musikunterricht allgemeinbildender Schulen. Ausgehend vom Erlernen eines Instruments, dem dabei große Bedeutung zukommt, werden Anschlussmöglichkeiten geschaffen, um Musik zu erfinden und zu gestalten, die Hörschulung systematisch anzulegen, Kontexte zu erschließen und Musiklehre muszierend erfahrbar zu machen. Damit bei diesem Modell auch die instrumentalen Fähigkeiten der Schüler angelegt, geschult und ausgebaut werden, entstehen vielerorts Kooperationen mit Musikschulen und Vereinen.

In diesem Vortrag werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich im Rahmen dieser Kooperationen Instrumentalunterricht und allgemeinbildender Unterricht gegenseitig ergänzen und bereichern können.

Dieser Vortrag wird präsentiert von: Helbling Verlag

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Das Konzert im 21. Jahrhundert

Dominik Wagner

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Dirigenten (Master), Jugenddirigenten, Jugendleiter, Vereinsfunktionäre

Viele Vereine kämpfen leider mit immer mehr rückläufigen Besucherzahlen bei ihren Konzertveranstaltungen. Das klassische Musikvereinskonzert, scheint vielerorts leider nicht mehr ausreichend Zuhörer anzuziehen. Das Publikum wandelt sich stetig und die kulturellen Konkurrenzveranstaltungen häufen sich.
Was können Gründe dafür sein, wie kann man dem entgegensteuern? Wie können wir neue Zuhörer und eine größere Masse ansprechen und Interesse für unsere Konzerte wecken? Diese Fragen versucht Dominik Wagner in seinem Vortrag zu beleuchten und zeigt einige interessante Gestaltungsmöglichkeiten um Konzertveranstaltungen attraktiv zu halten und Publikumsschwund entgegen zu steuern. Dabei wird Dominik Wagner aus seiner eigenen Erfahrung als Dirigent, aber aus dem Kollegenkreis berichten, dem Ideenreichtum scheinen keine Grenzen gesetzt. Sei es zum Beispiel als Motto- oder Konzept Konzert, die Einbeziehungen diverser Techniken (Film, Licht, Tanz, etc.), oder Kooperationen mit Nachbarvereinen. Auch ist die Programmauswahl ein entscheidender Faktor, sowie ansprechende Werbung und Plakate. Dieser Vortrag ist auch die Gelegenheit zu einem spannenden Ideenaustausch!

Dauer: 1 Stunde
Termin:

Komponisten: „Stuttgarts Newcomer“

Sophie Pope, Dominik Wagner

Zielgruppe: Dirigenten (Basic), Dirigenten (Master), Jugenddirigenten

Zwei junge Komponisten, in Stuttgart lebend, mit verschiedener Herkunft und musikalischem Background, aber eigener individueller Klangsprache stellen sich und ihre Werke vor. Die beiden verbindet die Leidenschaft zur Blasmusik in all ihren Facetten, sei es Posaunenchor, Brass Band, Big Band, aber allem voran das sinfonische Blasorchester.

Dauer: 1 Stunde
Termin: